Augenglasbestimmung bei Ihrem Optiker Kühntopp

Die Augenglasbestimmung steht immer am Anfang einer erfolgreichen Versorgung mit einer Sehhilfe. Dazu gehören eine gewissenhafte Prüfung der Sehschärfe für Ferne und Nähe, sowie des Binokularsehens, dem Zusammenspiel der Augen welches erst ein räumliches Sehen möglich macht. Mit Hilfe moderner Technik werden nach der Mess- und Korrektionsmethodik nach Hans-Joachim Haase (MKH) Versorgungen bei vorliegenden Störungen des beidäugigen Sehens durchgeführt.
Für die Korrektur solcher Winkelfehlsichtigkeiten werden prismatische Brillengläser verwendet.
Seit mehr als 40 Jahren ist die Versorgung sehbehinderter Menschen ein großer Schwerpunkt in unserer Arbeit. Von der einfachen Handlupe bis zur individuellen Sonderanfertigung reicht die Palette der Lösungen für Betroffene mit den verschiedensten Krankheitsbildern wie z.B. Altersbedingte Maculadegeneration (AMD), Renitites Pigmentosa (RP) oder Diabetische Retiniopathie.